Home            Leistungen            Kontakt            Info-News          Impressum    
     

 

Automatische Abschaltung der Stromversorgung!

DIN VDE 0100 Teil410

   

 

 

 

 

 

Automatische Abschaltung der Stromversorgung

„Zusätzlicher Schutz für die Stromkreise des Außenbereiches und  Laien zugänglichen Steckdosen und Steckverbindungen bis 32 Ampere“

Seit dem 1.Juni 2007 gilt die DIN VDE Norm 0100 Teil 410, für das errichten von Niederspannungsanlagen der „Schutz gegen den elektrischen Schlag“, durch automatische Abschaltung der Stromversorgung.

Es bestand eine Übergangsfrist, für bereit geplante oder in Bau befindliche elektrische anlagen, bis zum 1. Februar 2009.

Die Schutzmaßnahme für den Schutz gegen den elektrischen Schlag muss demzufolge bestehen aus:

 

  • einer geeignete Kombination aus zwei unabhängige Schutzvorkehrungen, nämlich einer Basisschutzvorkehrung und einer Fehlerstromschutzvorkehrung, oder

 

  • einer verstärkten Schutzvorkehrung, die sowohl den Basisschutz als auch den Fehlerschutz bewirkt.

 

 

Somit ist in den elektrischen Wechsel- und drei Außenleiter Wechselspannungssystemen ein zusätzlicher Schutz durch die Fehlerstrom- Schutzeinrichtung (RCDs) mit einem Bemessungsdifferenzstrom von 30mA vorzusehen.

D.h. an allen Schuko- Steckdosen und Niederspannungs- Steckverbindungen bis 32A Nennstromstärke, ist ein zusätzlicher Schutz mittels einem Fehlerstrom- Schutz gefordert.