Der E-Check die Sicherheit vom Elektrofachmann

 

Leistungsübersicht

Kontakt

Info / News

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der E-Check ist in erster Linie eine Wiederholungsprüfung von ortsfesten Elektroanlagen und ortveränderlichen Elektrogeräten.

Die Durchführung des E-Check beinhaltet drei Schritte und die abschließende Protokollierung der ermittelten Messwerte:

 

  • die Sichtprüfung oder Besichtigung der Elektroanlage

 

Messen:

 
  • der Niederohmigkeit und Durchgängigkeit des Schutzleiters
  • die Niederohmigkeit des Hauptpotentialausgleichs, Potentialausgleiche
  • Isolationsmessung
  • die Niederohmigkeit des Fundamenterders
  • der Netzspannung
  • den Netz- Innwiderstand und die Schleifenimpedanz
  • Berührungsspannung und Abschaltzeit der Fehlerstrom-Schutzschalter

 

Und letztlich wird die Funktionsprüfung durch geführt.

 

Sollten jedoch schon bei der Sichtprüfung bzw. bei der Besichtigung Mängel zum Vorschein kommen, so sind erst der Mängel zu beseitigen bevor die Messungen durchgeführt werden.

Werden Mängel bei den Messdurchgängen festgestellt so müssen auch diese erst  behoben werden, bevor die Funktionsprüfung erfolgen kann.

 

Wurden bei dem E-Check keine Mängel ermittelt so wird dies zu dem Übergabebericht und dem Prüfprotokoll mit dem E-Check Aufkleber bestätigt.

Viele Sachversicherer geben Ihren Versicherungsnehmer  Prämien, wenn Sie an Ihren Elektroanlagen dem E-Check regelmäßig durchführen lassen.